Fortbildung

Schlagtechnik und Probengestaltung
- mit Professor Nicolai

 

Termin 1:12.02.2019
10:00 - 16:00
Ort: Carl-Orff-Auditorium, Luisenstr. 37 a in München
Inhalt der Veranstaltung:

Folgende Stücke sind Gegenstand der Fortbildung:

- J.S. Bach: Bourée (I, II) aus der h-Moll - Suite
- Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie Nr. 29, A-Dur, KV 201, 1. Satz
- Benjamin Britten: Simple Symphony, 1. Satz (Boisterous Bourée) und 3. Satz (Sentimental Saraband)

Teilnehmer, die selbst dirigieren wollen, werden gebeten, mindestens eines der beiden Werke vorzubereiten.
Nachmittags haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Stücke vorzustellen und zu dirigieren. Es wird darum gebeten, dass jeder Teilnehmer nach Möglichkeit ein Stück aus seiner Konzertpraxis mitbringt, das sich als besonders geeignet herausgestellt hat.
Es ist auch möglich ein Stück vorzustellen, an dem gerade mit dem Schulorchester gearbeitet wird oder dessen Einstudierung in Planung ist.
Außerdem sollte sich jeder Teilnehmer mit seinem Instrument (ggf. Zweitinstrument) anmelden. Beim gemeinsamen Musizieren geht es um die richtige Schlagtechnik, Einsätze, Auftakte, Übergänge etc.
Die Lehrerfortbildung findet in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Theater München statt.

Zu den Referenten:

Ulrich Nicolai ist seit 1994 Professor an der Münchner Musikhochschule, wo er 23 Jahre das Hochschulsymphonieorchester leitete. Als Operndirigent war er unter anderem in München (Gärtnerplatztheater und Bayerische Staatsoper), Hannover und Wien tätig; Konzerte führten ihn in die meisten europäischen Länder, nach Nord- und Südamerika sowie nach China.

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich unbedingt sowohl hier auf der Homepage als auch über FIBS E370-0/19/1/2019 an! Sie erleichtern uns dadurch die Arbeit enorm! Vielen Dank!

Bitte melden Sie sich per Anmeldeformular  an.